EU Bauproduktverordnung
(Construction Products Regulation, CPR)


Was ist die europäische Bauproduktverordnung?
Die EU Bauproduktverordnung (Construction Products Regulation, CPR/ EU Nr. 305/2011) gilt für alle Bauprodukte, die im Hoch- und Tiefbau verwendet werden, wozu auch Energie-, Steuer- und Kommunikationsleitungen gehören. Die Verordnung befasst sich in erster Linie mit der Produktsicherheit und beschreibt die wichtigsten Leistungskriterien sowie einheitliche Bewertungs- und Testmethoden.

■ Warum ist sie so wichtig? 
Alle neuen Kabel, die dauerhaft in Gebäuden verlegt werden, müssen der neuen Verordnung entsprechen und nach ihr geprüft werden. Ausgenommen davon sind nicht dauerhaft verlegte Kabel und sämtliche Außenleitungen (Rohr-, Luft- und Erdverlegung). Ein wesentlicher Teil der auf Kabel bezogenen Verordnung gilt dem Brandschutz.Die alten Standards zur Schwerentflammbarkeit, Korrosionsbeständigkeit (FRNC), Halogenfreiheit (LSZH™) und/oder geringer Rauchentwicklung werden durch die neue Verordnung abgelöst.

EN 13501-6 beschreibt als führender Standard innerhalb der CPR die neuen Testverfahren und Leistungskriterien, die für die Kabelklassifizierung erfüllt sein müssen. Für die Brandklassifizierung gelten neben neuen Standards unter anderem folgende alte Standards weiterhin:

• Verhalten von Einzelkabeln im Brandfall (EN 60332-1-2)
• Verhalten von Kabelbündeln im Brandfall (EN 60332-50399)
• 
Säureentwicklung verursacht durch Kabelbrände (EN 60754-2)
• 
Rauchentwicklung brennender Kabel und isolierter Leitungen  ( EN 61034-2)

Was bedeutet das?
Die neue Bauproduktverordnung der EU gewährleistet, dass Kommunikationskabel (Glasfaser und Kupfer) handelsfreundlich qualifiziert werden und unabhängig von Herkunftsland und Hersteller unkritisch in Bezug auf Gesundheits- und Sicherheitsanforderungen sind. Alle Produkte, die der neuen Verordnung entsprechen, werden mit dem CE-Zeichen gekennzeichnet, welches anzeigt, dass das jeweilige Kabel sowohl den leitenden Standard EN-13501-6 als auch die vorgegebenen Brandschutzeigenschaften erfüllt. Ein durch die EU akkreditiertes Testinstitut stellt den Herstellern eine Konformitätsbescheinigung hinsichtlich der neuen Verordnung als Voraussetzung für die Erteilung des CE-Zeichens aus.

 Wo finde ich nähere Informationen? 
Nähere rechtliche Hinweise zu Unternehmen und Branche finden Sie auch auf den Webseiten der Europäischen
Kommission:

 

Registrieren Sie sich hier um unser Whitepaper für weitere Informationen zur Bauproduktverordnung und ihrer Anwendung in Bezug auf Kommunikationskabel herunter zu laden.